Tänzerische Früherziehung

"Tänzerische Früherziehung" wird von uns angeboten, um Kinder im Alter zwischen ca. 3,5 bis 5,5 Jahren auf den klassischen Ballettunterricht vorzubereiten. Ziel ist es kind-und altersgerecht und damit spielerisch den Kindern das nötige Rüstzeug zu vermitteln. Dies betrifft Übungen, die vor allem folgende Bereiche schulen sollen:

- (Fein-)Motorik und Körpergefühl: Wahrnehmung und Kontrollsteigerung des eigenen Körpers, seiner Haltung und Bewegungen

- Aufmerksamkeit, Konzentration und Selbstdisziplin

- räumliches Vorstellungsvermögen

- Ausdruck in Mimik und Gestik

- Dehnung und Muskelaufbau

- Musik- und Rhytmusgefühl

Die Kinder sollen spielerisch begeistert, herausgefordert und bestätigt werden, dies bedeuted jedoch nicht das der Unterrichtsstil Grenzüberschreitungen duldet oder gar fördert.Insgesamt soll der Unterricht auf vielen Ebenen einen Beitrag zur körperlichen und seelischen Ausgeglichenheit und Entwicklung des Kindes leisten.

Der Übergang von der "Tänzerischen Früherziehung" zum "klassischen Ballett" erfolgt schleichend. Der endgültige Schnitt findet meist im Alter von 5,5 bis 6 Jahren statt.

Es sei erwähnt, dass alle Schüler, also auch unsere Kleinsten, entsprechend ihrem Alter und Leistungsstand an den regelmäßigen aufwendigen Ballettabenden teilnehmen. So können sie schon früh anfangen Bühnenluft zu schnuppern.

Gerne können Sie und ihr Kind sich unkompliziert bei einer Probestunde einen Eindruck verschaffen.