Herzlich Willkommen!

Astrid Niederreiter tanzt die Sonne in "Die Regentrude" (1993) frei nach Theodor Storm. Foto: Roland Niederreiter

Die Ballettschule Ulrike Niederreiter für klassischen akademischen Tanz in Bad Soden am Taunus, heißt Sie herzlich willkommen.

Seit 1974 führen wir in regelmäßigen Abständen Ballettabende auf. Diese sind selbst organisiert und zeigen den hohen Standard unserer Ausbildung einem breiten Publikum.

Ballettschule: Neuigkeiten und Corona-Zustand (Stand 04.08.)

Ankündigung der Unterrichtsfortführung am: 11.05. ; Start des Unterrichts am: 18.05.

Aktualisierung vom:

- 04.08:

Als Ersatz für ausgefallene Stunden hat sich organisatorisch die Verrechnung mit neuer Ballettkleidung nicht bewährt.

Wir werden also vornehmlich durch Rückerstattungen und eben Zusatzstunden die ausgefallenen Stunden ausgleichen. 

- 12.07.:

Liebe Schüler, liebe Kunden,

wir hoffen Sie hatten einen guten Start in die möglichst erholsame Ferienzeit.

- Der Unterricht wird nach den Sommerferien ab dem 17.08. fortgeführt.

- Nach und Nach arbeiten wir die Corona-Fehlstunden ab.

Für alle, die innerhalb der Freitag 15 Uhr Gruppe noch keine individuelle Kompensation erhalten haben, bieten wir jeden Dienstag vom 18.08. bis zum 29.09. um 15 Uhr zusätzlich eine Unterrichtsstunde an. Dann sind diese sieben Fehlstunden bis zu den Herbstferien abgegolten.

- Wenn nichts dazwischen kommt planen wir derzeit den ausgefallenen Ballettabend nächstes Jahr im September/Oktober nachzuholen.

Hier die voraussichtlichen Daten:

18.09.21: Aufbau ; 20.09.: Probe 1; 21.09. Probe 2; 22.09.: Beleuchtungsprobe;

23.09.: Hauptprobe; 24.09.: Generalprobe; 25.09.: Premiere; 26.09.: Vorstellung 2 u. 3;

01.10.: Vorstellung 4; 02.10.: Vorstellung 5 u. 6; 03.10.: Vorstellung 7 u. 8

Nach der letzten Vorstellung wird abgebaut und den restlichen Oktober findet kein Unterricht mehr statt. Die Unterrichtsfortsetzung ist dann ab dem 01.11.21 vorgesehen.

- Bitte werfen Sie regelmäßig einen Blick auf diese Seite um stets Corona-bedingt auf dem neuesten Stand zu sein.

Wir wünschen allen eine schöne und vor allem geruhsame Ferienzeit!

Eure/Ihre Ballettschule Ulrike Niederreiter

- 17.06.:

Seit rund vier Wochen findet der Unterricht wieder statt. Trotz der Umstände hat die Umsetzung der Auflagen gut funktioniert und wir möchten uns dafür bei allen bedanken. Auch haben wir begonnen für die ersten Schüler bzw. Gruppen Zusatzstunden einzurichten, um die Corona-bedingten Ausfälle nachzuholen.

Wie Sie vielleicht mitbekommen haben gibt es seit dem 15.06. neue Anpassungen/Lockerungen (siehe hier: https://bit.ly/37A1J7G ).

Davon kommen bei uns vorerst folgende zur Anwendung:

- Statt zwei Schülern im Vorraum dürfen nun unter Auflageneinhaltung (1P./5m² und 1,5m Abstand) vier Schüler gleichzeitig Straßenjacke und -schuhe ablegen. Dazu sind die entsprechend markierten Positionen/Plätze einzunehmen.

- Alle Personen dürfen um andere passieren zu können den Mindestabstand kurzzeitig unterschreiten.

- Durch die letztgenannten Punkte beschleunigen sich die Vorgänge beträchtlich.

- Es ist grundsätzlich möglich im Rahmen unserer tänzerischen/sportlichen Ausbildung mit Gruppen von max. 10 Schülern den Mindestabstand zu unterschreiten, d.h. miteinander zu tanzen. Davon werden wir (zunächst nur moderat) im Rahmen der Gesamtkonzeption der Unterrichtsstunde auch Gebrauch machen. Grundsätzlich gilt das Abstands- und Kontaktvermeidungsgebot aber weiterhin.

- Es wäre uns zwar gestattet die Umkleiden wieder zu aktivieren, davon wollen wir in Bad Soden zur Zeit aber noch absehen, u.a. auch weil der Zugewinn an Geschwindigkeit und Komfort überschaubar wäre (max. 4 Personen könnten sich gleichzeitig in der Umkleide umziehen).

- Wir möchten unsere Schüler bitten zusätzlich auch beim Verlassen des Ballettsaals das ausliegende Handdesinfektionsmittel zu nutzen. 

- In den letzten Wochen haben wir zusätzlich zu der ausgiebigen Lüftung nach jeder Unterrichtseinheit versucht auch während des Unterrichts möglichst oft und lange von geöffneten Fenstern zu profitieren. Solange die Umstände (Temperaturen, Störgeräusche,Schülerpräferenzen) es erlauben werden wir dies im Sinne aller Beteiligten fortführen.

- 21.05.:

Aufgrund einer problembehafteten Darstellung der Unterrichtszeiten-Tabelle (s.w.u.) auf Mobiltelefonen haben wir die Tabelle von fünf Spalten auf zwei reduziert. Bitte kontrollieren Sie sicherheitshalber Ihren Unterrichtstermin.

Der Unterricht dauert vertragsgemäß 50 Minuten. Bis alle Eleven die Ballettschule aufgrund der Einzelschleusung verlassen haben vergehen mindestens weitere 5-10 Minuten.


 

Wiederaufnahme des Unterrichts

 

 

Liebe Kunden, liebe Schüler, liebe Freunde der Ballettschule Niederreiter,

 

 

wir möchten Ihnen allen aus tiefstem Herzen für Ihre große Geduld und Treue in diesen schwierigen Zeiten danken,

 

sowie für die vielen aufmunternden Worte und den freundlichen Zuspruch. Das hat uns gut getan und Mut gemacht.

 

 

Nun das Wichtigste in aller Kürze:

 

Der Unterricht in Bad Soden wird am/ab dem 18.05. – unter Auflagen – fortgeführt.

 

Die „Bingenheimer“ werden separat von unserer Lehrkraft angesprochen.

 

Die Umkleide darf leider nicht genutzt werden, daher müssen die Schüler bereits umgezogen zum Unterricht erscheinen.

 

Mund-Nasen-Schutz ist nicht erforderlich.

 

Mindestabstände müssen eingehalten werden.

 

Neue Unterrichtstermine/-uhrzeiten:

Putzteufel Montag 15:30 (statt Mo 16)
Rosentanz Montag 16:45 (statt Mo 17)
Tränen Montag 18:00 (statt Di 18)
Gold Montag 19:15 (statt Mo 18)
   
Sondertermin Dienstag 15:00
Schneeglöck. Dienstag 16:15 (statt Di 16)
Fledermäuse Dienstag 17:30 (statt Di 17)
Jazz-Gruppe Dienstag 18:45 (statt Mo 19)
   
Buschwindr. Mittwoch 15:30 (statt Mi 16)
Maiglöckch. Mittwoch 16:45 (statt Mi 17)
Einhörner Mittwoch 18:00
Ball Mittwoch19:15 (statt Mi 19)
   
Krähen Donnerst 15:30 (statt Do 16)
Elfen Donnerst 16:45 (statt Do 17)
Regenbog.feen Donnerst 18:00
   
Wollmäuse Freitag 15:00
Wache Freitag 16:15 (statt Fr 16)
Schneehasen Freitag 17:30 (statt Fr. 17)
Jazz-Sondert. Freitag 18:45
   

Wenn der Unterricht beginnt werden wir ggf., wie sonst auch, auf einzelne Schüler im Unterricht zugehen und über den Wechsel in eine neue Gruppe sprechen.

Wir bitten um Ihr Verständnis und hoffen, dass die neuen Zeiten zumutbar sind.

HINWEIS:

Unser Vorraum entspricht einer Schleuse, durch die, mit einzuhaltenden Abständen, ein Schüler nach dem anderen in den Ballettsaal geleitet wird und dabei unterwegs seine Straßenschuhe und Jacke ablegen muss. Dasselbe mit umgekehrten Vorzeichen am Ende der Stunde.

Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten wäre es also im Interesse aller Beteiligten, wenn das Straßenschuhwerk leicht an- und abzulegen wäre (z.B. Sandalen oder (Turn-)schuhe mit Klettverschluss).

 

Und nun etwas ausführlicher:

 

Die Öffnung geschieht auf Grundlage der "10.Verordnung zur Anpassung der Verordnungen zur Bekämpfung des Corona Virus vom 7. Mai“ (Link: https://bit.ly/3chxWSQ), sowie nach Rücksprache mit Gesundheits- und Ordnungsamt.

 

Um stets auf dem aktuellen Stand zu sein bitten wir Sie, regelmäßig einen Blick auf unsere Homepage zu werfen.

 

 

Wer darf/sollte am Unterricht NICHT teilnehmen?

 

 

Jeder der:

 

  • unter einer aktiven Covid 19 - Infektion leidet.

  • innerhalb der letzten fünf Wochen wissentlich Kontakt zu einem Erkrankten mit aktiver Covid-19 Infektion hatte und gleichzeitig nicht durch einen Test selbst eine aktive Covid-19 Erkrankung ausschließen kann.

  • mit Covid-19 verbundene Krankheitssymptome aufweist.

Was ist mit Risikogruppen?

 

Es obliegt Ihnen zu entscheiden, ob Sie, wenn Sie oder Ihre Schutzbefohlenen einer Risikogruppe angehören, unsere Räumlichkeiten betreten und am Unterricht teilnehmen bzw. Ihr Kind teilnehmen lassen.

 

Als Unterstützung für Ihre Entscheidung mögen Ihnen die „Informationen und Hilfestellungen für Personen mit einem höheren Risiko für einen schweren COVID-19-Krankheitsverlauf“ des Robert-Koch-Instituts mit Stand 08.05.20 dienlich sein (Link: https://bit.ly/3chHehu ).

 

 

Wie soll ich zum Unterricht erscheinen?

 

Unsere Umkleide muss geschlossen bleiben.

 

Die Schüler sind gehalten bereits umgezogen zu erscheinen und auch so die Schule nach dem Unterricht wieder zu verlassen.

 

Straßenschuhe und Jacke können bei uns abgelegt werden (Näheres vor Ort).

 

 

Muss ich einen Mund-Nasen-Schutz tragen?

 

Nein, in unseren Räumlichkeiten und auch während des Trainings, so die Vorgaben, muss tatsächlich kein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.

 

 

Gibt es Abstandsregeln?

 

Überall, sogar beim eigentlichen Unterricht, sind stets Abstände von mind. 1,5 Metern einzuhalten.

 

Beachten Sie also bitte die zu Unterstützungszwecken ggf. am Boden angebrachten Abstands- und Zonenmarkierungen sowie gegebenen Anweisungen.

 

 

Welche Hygiene-Maßnahmen muss ich einhalten?

 

Wir stellen sowohl Handseife als auch Handdesinfektionsmittel (mit rückfettenden Eigenschaften) zur Verfügung.

 

  • Vor dem Betreten des Ballettsaals müssen Sie entweder die Hände mit einem Handdesinfektionsmittel behandeln oder waschen.

  • Halten Sie sich bitte an die Abstandsregeln.

  • Vermeiden Sie unnötigen Kontakt zu Gegenständen.

  • Nach einem Toilettengang müssen die Hände gründlich gewaschen werden.

Welche Hygiene-Maßnahmen ergreift die Ballettschule zusätzlich?

 

  • Wir reinigen mit Desinfektionsmitteln in hoher Frequenz relevante Stellen wie bspw. die Ballettstangen, Geländer oder Türklinken.

  • Die bislang bei uns üblichen Stoff-Handtücher sind aus Hygienegründen ersetzt worden durch Papierhandtuchspender.

  • Nach jeder Unterrichtseinheit wird der Ballettsaal gründlich gelüftet.

Darf ich beim Ballettunterricht zuschauen?

 

Wegen der Vorgaben ist dies zur Zeit nicht möglich.

 

 

Kann ich mein Kind in den Vorraum begleiten?

 

Grundsätzlich müssen Sie Ihr Kind außerhalb der Schule (Näheres vor Ort) zum Unterricht entlassen und auch dort wieder abholen.

 

Beachten Sie bitte, dass wir zusätzlich zu der Abstandsregel darauf achten müssen, dass eine bestimmte Anzahl an Personen pro Quadratmeter Raumfläche nicht überschritten wird.

 

 

Ich benötige neue Ballettausstattung, was muss ich tun?

 

Ballettausstattung kann vorerst nicht mehr während der Unterrichtszeiten erworben und anprobiert werden.

 

Rufen oder sprechen Sie uns an, wir finden zusammen eine Lösung bzw. Termin.

 

(Insbesondere die Woche bis zum 18.05. kann gerne dafür genutzt werden.)

 

 

Wie ändern sich die Unterrichtszeiten?

 

Wir müssen evtl. ein paar wenige Stunden umlegen und insgesamt eine maßvolle Entzerrung vornehmen. Zum einen damit die Schüler der wechselnden Gruppen genug Zeit haben und sich nicht konzentriert begegnen können und zum anderen damit wir nach jeder Unterrichtseinheit genügend Zeit zum Lüften und Reinigen haben. Die neuen Unterrichtstermine/-uhrzeiten finden Sie weiter oben in der Tabelle. Wenn der Unterricht beginnt werden wir ggf., wie sonst auch, auf einzelne Schüler im Unterricht zugehen und über den Wechsel in eine neue Gruppe sprechen.

Wir bitten um Ihr Verständnis und hoffen, dass diese Zeitverschiebungen zumutbar sind.

 

 

Wie werden die ausgefallenen Stunden kompensiert?

 

Durch Corona sind bis zum 17.05. sieben Kalenderwochen mit Regelunterricht ausgefallen.

 

Grundsätzlich kommen zur Kompensation bspw. Extratermine, verlängerte Stunden, Gutscheine für Ballettausstattung oder auch die Rückerstattung in Frage. Wir starten zunächst am 18.05. mit dem Unterricht. Vor Ort werden wir besprechen wie wir das im Einzelnen handhaben. Bitte machen Sie sich bis dahin Gedanken, welche der genannten Vorschläge Ihnen eher zusagen und welche nicht.

 

 

Planen Sie immer noch den Ballettabend?

 

Ja, aber mit ziemlicher Sicherheit nicht mehr in diesen Jahr.

 

Neben den ausgefallenen Stunden, sehen wir uns gezwungen aufgrund der Abstandsregeln vom Einstudieren der Choreographien abzusehen.

 

Hinzu kommt die generelle Planungsunsicherheit, da Großveranstaltungen zur Zeit nicht oder nur zu inakzeptablen Bedingungen gestattet sind.

 

 

 

 

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Ihre Ballettschule Ulrike Niederreiter

 

 

 

________________________________________________________________________________

"Hallo liebe Frau Niederreiter,

vermutlich kennen Sie mich nicht mehr, denn ich habe 1990 aufgehört Ballett zu tanzen und war auch gar nicht so lange dabei (4 Jahre). Dennoch denke ich bis heute unglaublich gerne an die Zeit und insbesondere an die Aufführung "Frau Holle" (ich war Glückskäfer) zurück. Es gehört zu einer meiner schönsten Kindheitserinnerungen. Bis heute läuft mir regelmäßig ein Schauer über den Rücken, wenn ich ein bestimmtes Lied daraus höre - und sofort bin ich wieder 30 Jahre zurück. Die kleine 8-jährige, die auf ihren Auftritt wartet, fiebert und das Gewusel drumherum soooo genießt.

Vielen Dank dafür. Ich bin nicht sicher, ob Ihnen bewusst war, was Sie mir und vielen meiner Freundinnen damals an wunderschönen Erinnerungen gegeben haben.

Ich hoffe sehr, es geht Ihnen gut und Sie sind gesund.

Alles Liebe

Caroline F. aus Echzell"

________________________________________________________________________________________________________

Ulrike Niederreiter

Unser Ballettsaal ist mit einem gelenkschonenenden Schwungboden ausgestattet, der auf die speziellen Bedürfnisse des Ballettunterrichts angepasst wurde.

Letzte Ereignisse

Die Premiere von Dornröschen fand am Samstag, 18. November 2017, 18:00 Uhr im Theatersaal des Bürgerhauses Schwalbach/Taunus satt. Sie war, gemeinsam mit den weiteren Aufführungen ein voller Erfolgt sowohl für die Mitwirkenden als auch für das Publikum. Die Premiere war ausverkauft . Die weiteren Vorstellungen hatten eine hohe Besucherzahl.

Die Fotos sind jetzt hier zu sehen!


Am 09.11.2015 wurde unser Ballettmärchen "La Belle et la Bête - Die Schöne und das Biest" von der Stadt Bad Soden mit dem "Kulturförderpreis 2015"bedacht. Wir bedanken uns herzlich!

 

Am 22.11.2014 fand die Premiere unseres Ballettmärchens "La Belle et la Bête - Die Schöne und das Biest"im Bürgerhaus Schwalbach im Taunus statt.

In diesem Zusammenhang haben wir uns über den würdigenden Beitrag des Hessischen Rundfunks vom 21.11.2014 in der "Hessenschau" freuen dürfen (siehe Minuten: 22:24 bis 26:46).

Unser Angebot

  • Tänzerische Früherziehung ab 4 Jahren
  • Klassisches akademisches Ballett ab 6 Jahren
  • Spitzentanz
  • Charaktertanz
  • Bodentraining / Floor Barre nach Boris Kniaseff
  • Ausbildung bis zur Hochschulreife
  • Jazzdance für Erwachsene
  • Hip-Hop ab 12 Jahren